|

uwe frankenberger

uwe frankenberger

Vorwärts:

03. September 2012

Harleshausen – Arbeiterdorf und Gartenstadt

Harleshausen, im äußersten Nordwesten des Stadtgebiets gelegen, ist von Grün umgeben, von Feldern und Wiesen durchsetzt und in weiten Teilen eine Wohnstadt mit großzügigen Gärten.
Etwa zwei Drittel der Fläche des zweitgrößten Stadtteils von Kassel nimmt jedoch der nördliche Teil des Habichtswaldes ein, im Süden reicht sie hier bis an den Wilhelmshöher Schlosspark heran.

weiter

Vorwärts:

03. September 2012

Wohnen in der Kernstadt

Spiegelbildlich zum Stadtteil West im Norden erstreckt sich Wehlheiden südlich der Hauptachse der Wilhelmshöher Allee zwischen der Innenstadt und Bad Wilhelmshöhe.
Auch im Charakter und in der Bebauung mit überwiegend mehrgeschossigen Altbauten aus der Zeit um 1900 ist der eigentliche Bezirk Wehlheiden dem Vorderen Westen sehr ähnlich.

weiter

Vorwärts:

03. September 2012

Zwischen Bergpark und Hochgeschwindigkeitszügen

Bad Wilhelmshöhe verdankt seine Existenz der feudalen barocken Bau- und Repräsentationslust. Der Stadtteil entwickelte sich seit dem 19. Jahrhundert entlang dem oberen Teilstück der Wilhelmshöher Allee, die als Hauptachse das Stadtzentrum mit Schloss und Bergpark verbindet.


weiter

Vorwärts:

03. September 2012

100 Jahre Stadtluft im Vorderen Westen

Der Vordere Westen ist der jüngste der Kasseler Stadtteile. Heute ist er mit fast 16.000 Einwohnern der bevölkerungs-reichste und gleichzeitig dichtbesiedeltste Stadtteil Kassels.
weiter