AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
08. Juli 2017

Decker und Frankenberger (SPD): Bei den Landesmuseen ist die Landesregierung Plan- und Konzeptlos – Documenta als Chance nicht genutzt


Keine Antworten auf sinkende Besucherzahlen der Hessischen Landesmuseen in Kassel
Die Landtagsabgeordneten Uwe Frankenberger und Wolfgang Decker (beide SPD) zeigten sich enttäuscht über die nichtssagende Antwort der Landesregierung auf ihre Kleine Anfrage bezüglich der sinkenden Besucherzahlen bei den Landesmuseen in Kassel.
Bereits am 21. Februar2017 hatten die beiden Abgeordneten, aufgrund eines Zeitungsartikels in der örtlichen Presse über sinkende Besucherzahlen in den Kasseler Landesmuseen, ihre Kleine Anfrage an die schwarz-grüne Landesregierung gerichtet. „Nach fast fünf monatiger Wartezeit auf die Antwort des zuständigen Minister Rhein (CDU), hätten wir eine sehr ausführliche Antwort erwartet, das Gegenteil ist jedoch der Fall“, stellten Frankenberger und Decker konsterniert fest. In seiner Antwort verweist Minister Rhein lediglich auf vergangene Sonderausstellungen und auf bereits bestehende Überlegungen, die jedoch nicht konkretisiert werden, hin. Auch der Hinweis auf die Ausweitung und konzeptionelle Überarbeitung der Öffentlichkeitsarbeit mit dem Ziel, die MHK national und international bekannter zu machen, ist nicht überzeugend. Aus Sicht der beiden Abgeordneten beinhaltet die Antwort nicht mehr als Worthülsen und Absichtserklärungen: „ Landesregierung und die MHK haben erkennbar kein konkretes Konzept mit Substanz, wie sie die Landesmuseen in Kassel nachhaltig weiterentwickeln und für Besucher attraktiver machen wollen.“
Selbst nutzbare Synergieeffekte der documenta 14, die durch die vielen internationalen und nationalen Touristen in Kassel entstehen, werden aus Sicht der beiden Abgeordneten nicht wahrgenommen. „Die documenta 14 wäre ein optimaler Zeitpunkt gewesen, zumindest mit dem angekündigten überarbeiten Konzept der Öffentlichkeitsarbeit zu starten und Werbung für unsere Landesmuseen zu machen, aber auch diese Chance lässt die MHK verstreichen“, so die beiden Abgeordneten abschließend.


Copyright 2017 uwe frankenberger. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.